Achtsamkeits-Yoga
Die erwachte Einheit von Atem, Körper und Geist

"Yoga ist jener innere Zustand,
in dem sämtliche Denkbewegungen des Geistes
zur vollständigen Ruhe gekommen sind."

Yoga ist ein Weg, den menschlichen Geist zu beruhigen und eine Lebensweise, die eine Bewusstseinserweiterung herbeiführen kann. Er ist eine Methode zur Integration von Körper, Atem und Geist. Yoga befreit von zahlreichen Beschwerden, kräftigt den Körper, fördert geistige und körperliche Flexibilität und macht uns SELBST-bewusst. Die dem Yoga innewohnende Achtsamkeit verleiht uns die Fähigkeit und schenkt uns das Selbstvertrauen, dem alltäglichen Stress mit mehr Gelassenheit zu begegnen.

Eine regelmäßige Yogapraxis erhöht unmittelbar die Beweglichkeit und fördert eine systematische Streckung von Muskeln, die normalerweise nur wenig im Alltag beansprucht werden. Die Muskelfasern erfahren hierdurch eine verbesserte Elastizität und Kraft. Das Herz-Kreislaufsystem wird gleichmäßig und stetig aufgebaut, die Atmung und das Lungengewebe wird verbessert, die Organe werden besser durchblutet und damit das Zellgewebe verjüngt.

Das Praktizieren von Achtsamkeits-Yoga verbindet das "körperorientierte" Hatha-Yoga mit der "geistesbezogenen" Achtsamkeit. Die Übungspraxis ist gekennzeichnet von dem kreativen Zusammenspiel zwischen dem Betrachter des Bewusstseins und seinem Mitgefühl.

Kleine Gruppen ermöglichen es, Ihnen unsere uneingeschränkte Aufmerksamkeit zu widmen, individuelle Hilfestellungen und ein ganz persönlicher Kontakt schaffen die idealen Voraussetzungen für eine Reise zu Ihrem Selbst.

Ein neues Gefühl von Glück und Zufriedenheit wird sich einstellen.